Krankentransportwagen (KTW) - DRK Gernsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Krankentransportwagen (KTW)

DRK OV Gernsheim > Fahrzeuge
Der Krankentransportwagen (KTW) wird durch den OV Gernsheim vornehmlich im Sanitätswachdienst eingesetzt und stellt ein geeignetes Transportmittel für nicht-akute Transporte von verletzten oder erkrankten Personen dar.

Indikationen für Krankentransporte sind (u.a.):
  • Transport ins Krankenhaus (Einweisung durch Hausarzt bzw. im Rahmen eines Sanitätsdienstes bei Großveranstaltungen)Transport (geplant) zu einem Facharzt (z.B. Ärztezentrum)
  • Transport (geplant) vom Krankenhaus oder Facharzt zurück nach Hause (Wohnung, Seniorenheim)
  • Verlegungen (geplant) zwischen Krankenhäusern
  • Ambulanzfahrten, z. B. zur Dialyse oder zum Katheterwechsel – der Patient wird zur Behandlung gebracht und anschließend wieder zurückgefahren
  • Durchführung des Transports von Blutkonserven, wenn keine anderen Fahrzeuge zur Verfügung stehen
Der VW T4  verfügt über eine Fremdstromeinspeisung, eine interne 230-V-Versorgung (wahlweise über Wechselrichter) sowie über eine Umfeldbeleuchtung  und über eine konventionelle Signalanlage.
         
Funkrufname
            
Wache
            
Obergruppe
            
Klassifizierung
            
Modell
            
Baujahr
            
Indienststellung

Rotkreuz Gerau 23/91

DRK Ortsverein Gernsheim

Katastrophenschutz

Krankentransportwagen

T4

1999

1999

   
Kennzeichen
     
Leitstelle
     
Organisation
     
Hersteller
     
Auf-/Ausbau
     
Erstzulassung
     
Außerdienststellung
         
GG RK 213
            
Groß-Gerau
            
DRK
            
Volkswagen
            
System Strobel
            
1999
            
--
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü